Technische/r Produktdesigner/in

Dauer: 3,5 Jahre

Realschulabschluss oder Abitur

Technische Produktdesigner/innen in der Fachrichtung Maschinen und Anlagenkonstruktion entwerfen und konstruieren Produkte und technische Erzeugnisse nach Kundenvorgaben. Wo früher noch von Hand gezeichnet wurde, gehören heute Computer und moderne CAD-Programme zur Ausbildung. Mit moderner Software erstellst und modifizierst du 3D-Datensätze und Dokumentationen für Bauteile und Baugruppen nach Konstruktions- und Gestaltungsvorgaben. Dabei berücksichtigst du Fertigungs- und Fügeverfahren und die Montagetechniken, ordnest Werk- und Hilfsstoffe zu und wendest branchenspezifische Werkstoffnormen an. Die Grundlagen der Steuerungs- und Elektrotechnik fließen in deine Arbeit ein. Du setzt aber nicht nur Ideen grafisch um, du durchdenkst und organisierst auch den Konstruktionsprozess. Dazu gehört die Auswahl geeigneter Maschinenelemente, die Durchführung fachspezifischer Berechnungen und die Arbeit mit technischen Begleitunterlagen.

Hier arbeitest du nach der Ausbildung:

Du erledigst viele Aufgaben rund um die Maschinen- und Anlagenkonstruktion. Natürlich sitzt du nicht nur alleine an deinem Schreibtisch. Du arbeitest eng mit Ingenieuren und Konstrukteuren zusammen und unterstützt deren Arbeit. Neben Analyse, Konzeption und Prototypen- und Serienbetreuung gehört auch Ideenfindung und Präsentation zu deinen Aufgaben.