Art Illumination in Paris

Pfannenberg illuminiert höchsten Weihnachtsbaum in Paris

Blitzleuchten des Hamburger Unternehmens lassen den Place de la Concorde erstrahlen

Hamburg, Dezember 2012 – Seit dem 6. Dezember leuchtet auf dem Place de la Concorde der mit 35 Metern höchste Weihnachtsbaum von Paris. Ausgestattet und illuminiert mit 52 Quadro F12 Blitzleuchten der Firma Pfannenberg und feierlich eingeweiht von Paris’ Bürgermeister Bertrand Delanoë können Einwohner und Besucher noch einen ganzen Monat das außergewöhnliche Lichtschauspiel bestaunen.

Pfannenberg erweist sich damit einmal mehr als kompetenter Partner, was Art-Illuminationen angeht. Bereits in 2003 setzten 20.000 Pfannenberg Blitzleuchten das Pariser Wahrzeichen, den Eiffelturm, spektakulär in Szene. Für Pfannenberg als Hamburger war die Beleuchtung des Hamburger Rathauses in 2004 dann geradezu ein Muss. Und in 2008 beleuchteten 9.500 Blitzleuchten die Dreifaltigkeitsbrücke, den Fernsehturm und den sommerlichen Nachthimmel in St. Petersburg.

Beauftragt von der Stadt Paris und damit Verantwortlicher für die Pariser Weihnachtsbaum-Beleuchtung ist das französische Unternehmen SAF MAGNUM, unter anderem Spezialist für die Beleuchtung von Events und Veranstaltungen. Bei seiner Suche nach einem Hersteller von Blitzlichtplatinen stieß SAF MAGNUM auf die bei dem Pariser Eiffelturm verwendete Quadro Blitzleuchte von Pfannenberg und baute daraus einen Prototyp für den Pariser Weihnachtsbaum.

Für die Blitzkugeln am Weihnachtsbaum wurde die Platine der Quadro F12 in eine Plastikkugel mit 50 cm Durchmesser eingebaut. Die Kugel wird zusätzlich durch die Verwendung von 12 roten Hochleistungs-LEDs beleuchtet. Das rote Dauerleuchten der Kugeln wird mit Pfannenbergs Blitzplatine einmal pro Sekunde durch einen weißen Blitz zum Funkeln gebracht. Diese Leuchte mit 13 Joule Blitzenergie, 140 Candela Lichtstärke und einem internen Zufallsgenerator erzeugt den einzigartigen Champagner-Perleffekt.