Pfannenberg erhält Preis für globale Einkaufsstrategie

Für die erfolgreiche Umsetzung seiner innovativen Einkaufsstrategie wurde der Hamburger Spezialist für Klimatisierung und Signal­technologie mit dem neuen Horst Hartmann Preis 2014 geehrt

Hamburg, 1. Juli 2014. Als Höhepunkt des diesjährigen 2. Norddeutschen Einkaufstags in der Kieler Industrie- und Handelskammer wurde zum ersten Mal der Horst-Hartmann-Preis 2014 verliehen. Für die Einführung einer globalen Einkaufsstrategie auf Basis einer Balanced Scorecard (BSC) in einem mittelständischen Unternehmen erhielt das Hamburger Unternehmen Pfannenberg den ersten „Innovativen Norddeutschen Einkaufspreis“. Der Hersteller von Elektrotechnik für die Industrie qualifizierte sich vor allem mit der erfolgreichen Implementierung dieser zukunftsweisenden Strategie für den globalen Einkauf.

Besonders überzeugen konnte Pfannenberg durch langjährige praktische Erfahrung mit der Balanced Scorecard, die es ermöglicht, strategische Ziele zu messen und über entsprechende, daraus abgeleitete Maßnahmen umzusetzen. Mit Hilfe der BSC setzte das Unternehmen übergreifende Strategien und konkrete Verbesserungsmaßnahmen schrittweise um, um z.B. das Networking Capital positiv zu beeinflussen und u.a. die interne Handelsbilanz zu optimieren und die damit verbundenen Währungskursverluste zu reduzieren. Dabei wurden die Unternehmensprozesse aus vier verschiedenen Perspektiven gemessen und dokumentiert: aus der Finanz- und Wertperspektive, der Markt-und Kundenperspektive, aus der internen Prozessperspektive sowie aus der Innovations- und Wissensperspektive.

„Für uns ist die Auszeichnung nicht nur eine Bestätigung, dass wir durch das systematische Verfolgen unserer Strategie auf dem richtigen Weg sind. Vor allem motiviert es uns auch, das System der Balanced Scorecard weiterhin für unsere Unternehmensziele einzusetzen“, kommentiert Jan Möbius, Managing Director der Pfannenberg GmbH, die Ehrung. Das mittelständische Unternehmen vertreibt seine Produkte weltweit und unterhält insgesamt neun Standorte, an denen rund 450 Mitarbeiter beschäftigt sind.