SPS IPC Drives auch 2013 das Jahreshighlight

Pfannenberg zieht positive Bilanz aus drei Messetagen in Nürnberg

Hamburg, 2. Dezember 2013. Das Hamburger Traditionsunternehmen Pfannenberg präsentierte auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg seine beeindruckenden und innovativen Produkte aus den Bereichen Schaltschrank-Klimatisierung, Prozesskühlung und Signal­technologie. Neben den neuen Luft-/Wasser-Wärmetauschern, den Heizgebläsen der PFH-Serie und der neuen PYRA®-Serie wurde auch der Elektro-Rennwagen des Green Teams der Universität Stuttgart, ausgestattet mit der Pfannenberg Filtertechnologie der 4. Generation, gezeigt. Auf der Messe informierten sich 60.027 Besucher bei 1.622 Ausstellern in intensiven Fachgesprächen über die neuesten Entwicklungen und Trends der elektrischen Automatisierungstechnik. Sehr positiv war das Feedback am Pfannenberg Messstand: Zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland zeigten reges Interesse an den Produkten des Unternehmens.

Neue Heizgebläse – große Leistung in kleinem Gehäuse

Auf der SPS IPC Drives 2013 präsentierte Pfannenberg erstmalig seine kompakten Heizgebläse der PFH-Serie. Die neuen Geräte bieten eine Heizleistung von 200 bis 1.200 Watt in nur einer Gehäusegröße an. Die Heizlösung der PFH-Serie hat damit ein besonders hohes Leistungs-Volumen-Verhältnis und zeichnet sich außerdem durch mehr Flexibilität in Bezug auf die Montageposition aus. Zusätzlich können die robusten Heizgebläse extremen Umweltschwankungen widerstehen: die minimale Betriebstemperatur liegt bei -40 Grad Celsius, die maximale Betriebstemperatur bei +70 Grad Celsius. Zertifiziert ist die PFH Heizgebläse-Serie sowohl für den amerikanischen als auch für den europäischen Markt.

Neue Luft-/Wasser-Wärmetauscher – energieeffizient und ausschnittkompatibel

Die neuen Luft-/Wasser-Wärmetauscher wurden ebenfalls auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg vorgestellt und erweitern die PWS-Serie. Als Teil der Pfannenberg εcool-Familie garantieren sie ein Höchstmaß an Energieeffizienz und Sicherheit. Im Gegensatz zu anderen Kühlgeräten bieten die Luft-/Wasser-Wärmetauscher einen wartungsfreien Betrieb und extrem geringe Geräuschemissionen. Sie sind besonders für Umgebungen, in denen schwierige Bedingungen wie z.B. hohe Temperaturen oder eine ölhaltige Luft, herrschen, geeignet. Die neuen Geräte sind in drei Baugrößen und in den Leistungsklassen 500 bis 5.000 Watt erhältlich. Die Luft-/Wasser-Wärmetauscher sind ausschnittkompatibel zu den Kühlgeräten und den Luft-/Luft-Wärmetauscher der Pfannenberg εcool-Serie. Dies erleichtert z.B. einen Austausch der Kühlaggregate aufgrund neuer Anforderungen an die Klimatisierungsleistung oder die Umgebungsbedingungen.

PYRA® M Blitzleuchte und PYRA® MA Blitzschallgeber: schneller und sicherer

Eine weitere Pfannenberg Neuheit auf der SPS waren die PYRA® M Blitzleuchten und die Blitzschallgeber der Serie PYRA® MA im eleganten Pyramidendesign. Beide Produkte zeichnen sich durch ihre besonders einfache Montage aus, was sehr kurze Installationszeiten zur Folge hat. Außerdem gewährleistet der simple Einbau ein hohes Maß an Sicherheit, denn eine fehlerhafte Montage ist praktisch ausgeschlossen. Durch die effektive XENON Technologie wird trotz vergleichsweise geringem Energieverbrauch der größtmögliche Signalisierungsbereich abgedeckt.

Elektro-Rennwagen: Universität Stuttgart schickt Pfannenberg Filtertechnologie ins Rennen

Auch der elektrisch betriebene Rennwagen des Green Teams der Universität Stuttgart konnte am Pfannenberg Stand besichtigt werden. Die Gruppe aus 36 Studenten tritt im internationalen Konstruktionswettbewerb „Formula Student Electric“ gegen andere Hochschulen an und rangiert als bestes deutsches Team auf Platz 3 der Weltrangliste. In diesem Jahr ist Pfannenberg einer der Sponsoren des Green Teams. Mit ihrem Rennwagen E0711-4 halten die Studenten mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 2,68 s den Weltrekord. Der Akkumulator – das kritischste Bauteil eines Elektro-Rennwagens – wird durch den Pfannenberg Filterlüfter 4.0 luftgekühlt. Die patentierte Faltenfiltermatte des Filterlüfters 4.0 absorbiert aufgrund ihrer größeren Oberfläche durch fächerförmige Lamellen mehr schädliche Partikel als herkömmlich verwendete Vliesfilter. So wird das Akkugehäuse während der Fahrten vor eindringenden Fremdkörpern wie z.B. Regenwasser geschützt und die Sicherheit der Elektronik garantiert.

Pfannenberg Berechnungssoftware (PSS): Richtig dimensionierte Kühlungs- und Alarmierungskonzepte

Um die geeignete Klimatisierungslösung entsprechend den Umweltbedingungen zu ermitteln, bietet Pfannenberg eine sehr einfach bedienbare Berechnungssoftware an. Neben dem bereits bewährten Modul zur Berechnung des Kühlungsbedarfs in Schaltschränken und der Prozesskühlung besteht zusätzlich die Möglichkeit, normgerechte Signal­technologie-Lösungen auszuwählen. Die Software berechnet und dimensioniert das passende Konzept für Gebäude-, Maschinen- oder eine generelle Alarmierung. Die Pfannenberg Sizing Software (PSS)gibt es auf CD oder zum Download auf unserer Webseite.