Klimatisierung unter extremen Umgebungsbedingungen.

Für weltweit tätige Windkraftanlagenhersteller soll eine vibrationsunempfindliche Klimatisierungslösung entwickelt werden. An unterschiedlichen Standorten (Wüste, Gebirge, Offshore) ist die Steuerungstechnik der Rotoren extremen Witterungen und Temperaturschwankungen ausgesetzt. Der Trend zu größer werdenden Rotoren sorgt zudem für wachsende Belastungen an den Rotorblättern.

Die Applikationsanforderung.

Toleranz gegenüber extremen Umweltbedingungen und Schwankungen hinsichtlich Temperatur, Feuchtigkeit und Luftzusammensetzung. Resistenz gegenüber Stößen und Vibrationen, die u. a. durch die an den Rotoren auftretenden Extremlasten entstehen. Hohe Verfügbarkeit in thermischen Grenzbereichen.

Die Pfannenberg Lösung.

Um die speziellen Anforderungen zu erfüllen, wurde eine widerstandsfähige Serie von Hochleistungs- Heizgebläsen entwickelt: die kompakten FLH-T Modelle.

Die Heizgebläse verfügen über:

  • einen integrierten Thermostat (optional Hygrostat).
  • hohe Heizleistung von 250 W bis hin zu 1.000 W.
  • eine Lager- und Betriebstemperatur von –40 °C bis +70 °C.
  • eine einheitliche Baugröße zur problemlosen Aufrüstung je nach Klimatisierungsbedarf.
  • Kugellager (anstelle herkömmlicher Gleitlager) zur Steigerung der Lebenserwartung speziell bei hohen Temperaturen.

Die Umsetzung.

Sowohl in der Windenergieindustrie als auch im Telekommunikationsbereich erobern die FLH-T Modelle eine führende Position. Als einziges Gerät auf dem Weltmarkt erfüllt das Produkt die Schwin- gungs- und Schockprüfungen gemäß der DIN EN 60068-2-6 | 60068-2-27 | 60068-2-29 (Bahn- anwendungen – Güterwagenausrüstung). Zerti ziert ist die FLH-T-Serie für den US-amerikanischen, kanadischen und deutschen Markt (UR, CE).

Zugehörige Produkte