Mechatroniker/in

Dauer: 3,5 Jahre

Realschulabschluss oder Abitur

Wenn etwas nicht funktioniert, krempelst du am liebsten selbst die Ärmel hoch und reparierst so lange, bis alles wieder einwandfrei läuft? Sehr gut, denn mit der Ausbildung zum/zur Mechatroniker/in bist du in der Lage, mit den verschiedensten technischen Systemen umzugehen. Für uns baust du aus mechanischen, elektrischen und elektronischen Komponenten mechatronische Systeme wie zum Beispiel Kühlgeräte für die industrielle Produktion. Du installierst elektrische Betriebsmittel, programmierst sie oder installierst die zugehörige Software. Aber du arbeitest auch an großen Anlagen und baust sie nach Schaltplänen und Konstruktionszeichnungen auf, prüfst die Funktionen und kannst bei auftretenden Störungen die Fehler finden und beseitigen. Natürlich gehören auch die Instandhaltung und eine vollständige Dokumentation zu deinen Tätigkeiten.

Hier arbeitest du nach der Ausbildung:

Der Einsatz von Mechatroniker/innen ist breit und branchenübergreifend möglich. Du arbeitest zum Beispiel im Elektroanlagen- und Maschinenbau, in unseren Werkstätten, im Servicebereich und bei Wartungsarbeiten auch in den Produktionsstätten der Kunden. Häufig arbeitest du dabei im Team und stimmst dich mit anderen Unternehmensbereichen ab.