Anwendungsspezifische Rückkühl­anlagen

Auswahl der richtigen Rückkühlanlage von Pfannenberg

Die anschlussfertigen Rückkühl­anlagen von Pfannenberg sind vielseitig einsetzbar und ideal für Anwendungen mit einer erforderlichen Kühlleistung zwischen 1,1 kW und 70 kW geeignet. Alle Rückkühl­anlagen werden ab Werk als anschlussfertige Einheiten geliefert und müssen kundenseitig nur an die Stromversorgung und die Verrohrung angeschlossen werden, um praktisch jeden Prozess mit einem gekühlten rezirkulierten Kälteträger zu versorgen.

Die neuen CCE-Rückkühl­anlagen von Pfannenberg sind außerordentlich schnell installiert und zeichnen sich durch einen störungsfreien Betrieb aus.

Kälteträgertank

Große Kälteträgertanks ermöglichen eine effiziente zyklusbasierte Leistungsregelung. Alle Modelle der Baureihen CCE, EB und HK sind mit belüfteten PE-Tanks ausgestattet. Die Modelle der Baureihen EB und HK können als belüftete oder druckbeaufschlagte Systeme eingesetzt werden.

Kälteträger zum Ausgleich von plötzlichen Änderungen der Wärmelast

Lüfter

Axiale Verflüssigerlüfter tragen durch einen hohen Luftdurchsatz zur Reduzierung der Verflüssigungstemperatur bei und steigern die Kühleffizienz. Das optionale Low Ambient Package für niedrige Umgebungstemperaturen umfasst eine Lüfterregelung (AN/AUS). Zur Regelung des Verflüssigungsdrucks und Einsparung von Energie ist für die Baureihen EB und HK zusätzlich eine Lüfterdrehzahlregelung verfügbar.

Hoher Luftdurchsatz & effizienter Betrieb

Controller

Alle Rückkühl­anlagenmodelle sind mit einem parametrischen Einsteck-Controller mit digitaler Anzeige als zentrale Steuereinheit und Schnittstelle ausgestattet. Auf der Anzeige werden sowohl Informationen zum Betrieb der Rückkühlanlage als auch Warnungen und Alarme angezeigt. Die Ausgabe von allgemeinen Alarmen ist standardmäßig enthalten. Optional sind auf Anfrage auch eine externe Geräteansteuerung (AN/AUS) sowie individuelle Einzelalarme verfügbar.

Kontinuierliche Anzeige von Betriebsparametern & externe Geräteansteuerung

Regelung

Alle Rückkühl­anlagen sind mit Steuer- und Regelelementen für einen sicheren und effizienten Betrieb ausgestattet. Hochdruckschalter für den Kältemitteldruck sowie Frostwächter sind standardmäßig enthalten. Niederdruckschalter für den Kältemitteldruck sowie Strömungs- und/oder Füllstandswächter sind nur einige der zahlreichen Steuer- und Regelelemente auf der umfangreichen Liste der Optionen für unterschiedlichste Anwendungen. Jede Rückkühlanlage ist zum Schutz der elektrischen Komponenten mit einem Gehäuse der Schutzart IP 54 ausgestattet.

Steuer- und Regelelement für einen sicheren & effizienten Betrieb

Verdampfer

Alle Modelle sind mit kompakten und effizienten Verdampfern in Form von gelöteten Plattenwärmetauschern ausgestattet. Die Verdampfer bieten eine große Oberfläche für die Wärmeübertragung, einen geringen Kälteträgerdruckverlust und ein kompaktes Design. Alle Verdampfer werden über thermostatische Expansionsventile mit äußerem Druckausgleich versorgt, die den Kältemittelfluss kontinuierlich in Abhängigkeit von der Last regeln.

Grosse Oberfläche für die Wäremeübertragung für geringen Energieverbrauch

Kälteträgerpumpe

Alle Modelle sind mit Hochleistungsperipheralpumpen ausgestattet, die ein breites Spektrum an Durchsätzen und Drücken bieten und somit für die meisten Anwendungen geeignet sind. Für Anwendungen mit höheren Drücken bieten wir ebenfalls leistungsstärkere Spezialpumpen an.

Lange Lebensdauer & grösserer Leistungsbereich

Verdichter

Industrielle Kolben- oder Scrollverdichter bieten eine lange Lebensdauer und eine hohe Effizienz.

Hocheffiziente & langlebige Verdichter

Verflüssiger

Große Rippenrohr-Verflüssiger bieten eine hohe Energieeffizienz und eine geringe Verschmutzungsneigung. Leicht zu reinigende Siebluftfilter und Filterwächter sind für alle Modelle verfügbar. Steht Prozesswasser zur Verfügung, kann optional ein wassergekühlter Verflüssiger eingesetzt werden.

Ausgelegt auf Anspruchsvolle Umgebungen

Gehäuse

Alle Rückkühl­anlagen sind mit einem Gehäuse aus verzinktem Stahl mit einer Pulverbeschichtung auf Polyesterbasis in Lichtgrau (RAL 7035) ausgestattet. Führungen im Sockel ermöglichen eine einfache Handhabung mit Gabelstaplern und die dauerhafte Befestigung am Boden. Optional kann das Gehäuse auch mit Rollfüßen ausgestattet werden.

Pulverbeschichtung auf Polyesterbasis für hohe Widerstandsfähigkeit

Anwendungsbeispiele

Automobilindustrie

Kühlung von Spindelmotoren - High-Speed-Spindeln müssen für eine hohe Präzision und eine lange Lebensdauer des Motors kontinuierlich gekühlt werden. Für hochpräzise Schneidanwendungen muss die Temperatur der Werkzeuge zuverlässig geregelt werden.

Kühlung von Schneidöl - Für die genaue Einhaltung von Maßen muss die Temperatur der bearbeiteten Werkstücke zuverlässig geregelt werden. Rückkühl­anlagen sorgen für die Kühlung des zurückgeführten und gefilterten Schneidöls.

Kühlung von Hydrauliköl - Hydrauliksysteme spielen in Produktionsprozessen eine wichtige Rolle. Die dem Öl in der Hydraulikpumpe zugeführte Wärme wird entweder direkt oder mithilfe eines zwischengeschalteten Wärmetauschers von der Rückkühlanlage wieder abgeführt.

Lebensmitttelindustrie

Kühlung von Formen (Spritzgießen, Thermoformen, Blasformen) - Beim Formen von Kunststoff wird der Werkstoff geschmolzen (Erhitzen), sodass er die Kontur der Form annimmt, und anschließend verfestigt (Abkühlen), damit er sich auch nach dem Öffnen der Form nicht wieder verformt. Mithilfe von gekühltem Wasser können die Formen zwischen den einzelnen Heizzyklen dieses High-Speed-Prozesses schnell abgekühlt werden.

Kühlung in Backprozessen - Regel- und Steuergeräte für Backprozesse sind aufgrund der hohen Lufttemperaturen und der mehlhaltigen Luft in den Ofenanlagen in der Regel extremen Bedingungen ausgesetzt. Mit Wasser gekühlte Einhausungen sorgen dafür, dass die Geräte für die Prozesssteuerung und -regelung auch in diesen anspruchsvollen Umgebungen zuverlässig funktionieren.

Kühlung von Kameras für die Glasprüfung - Die Prüfung von Glasflaschen findet in der unmittelbaren Nähe dieses Prozesses mit extrem hohen Temperaturen statt. Durch die Ausstattung mit einem Flüssigkeitsgekühlten Gehäuse wird die empfindliche Optik der Kameras vor übermäßiger Hitze geschützt.

Erneuerbare Energien

Kühlung von Solarwechselrichtern - Solarwechselrichter wandeln die Gleichspannung aus Solarmodulen in Wechselspannung zur Einspeisung in das Stromversorgungsnetz um. Wechselrichter verlieren bis zu 3% ihrer Nennleistung in Form von Wärme. Durch Flüssigkeitskühlung wird eine zuverlässige Klimatisierung sichergestellt, um eine optimale Nutzung dieser erneuerbaren Energiequelle zu ermöglichen.

Kühlung von Wasserstoffverdichtern für Brennstoffzellen - Ein Nebenprodukt bei der Erhöhung des Wasserstoffgasdrucks in Brennstoffzellenantrieben ist die bei der Verdichtung erzeugte Wärme. Mithilfe von gekühltem Wasser aus der Rückkühlanlage wird sowohl die Temperatur des Wasserstoffgases als auch die des mechanischen Verdichters geregelt.

Kühlung von Akkumulatoren - Bei der Speicherung von elektrischer Energie wird im Rahmen des elektrochemischen Prozesses Wärme erzeugt. Durch die Abführung der Wärme kann die Temperatur der Zellen konstant gehalten und so der Gesamtwirkungsgrad des Energiespeichers erhöht werden. Die Flüssigkeitskühlung ist eine bequeme Lösung, die unabhängig von den Umgebungsbedingungen zuverlässig funktioniert.

Kühlung in automatisierten Fertigungs- und Verpackungsprozessen

Frequenzumrichter werden für die präzise Steuerung von Bewegungen in hochautomatisierten Fertigungs- und Verpackungsprozessen eingesetzt. Da Frequenzumrichter bis zu 3% ihrer Nennleistung in Form von Wärme verlieren können, müssen ihre Gehäuse ständig gekühlt werden. Da diese Gehäuse sich in der Regel in der Nähe der Prozessanlagen befinden, ist die Flüssigkeitskühlung mit anschlussfertigen Rückkühl­anlagen von Pfannenberg eine effiziente, wartungsarme Lösung, die unabhängig von der Prozessumgebung zuverlässig funktioniert.