Wasserkühlung unter Extrembedingungen im Wüstenstaat.

Für den Flughafen einer arabischen Hauptstadt errichtet ein deutscher Hersteller eine Großwäschereianlage. In ihrem Inneren herrschen Temperaturen von bis zu 60 °C. Sowohl die Temperatur als auch die Luftfeuchtigkeit können sich beim Öffnen der Waschtrommeln noch erhöhen. Eine Schaltschrank-Klimatisierung durch Kühlgeräte ist kontraproduktiv, da deren Abluft den Raum zusätzlich aufheizen würde. Dies könnte den vorzeitigen Ausfall von Elektronikkomponenten forcieren und die einwandfreie Funktion der Anlage gefährden.

Die Applikationsanforderung.

Klimatisierung der Schaltschränke ohne zusätzliche Erwärmung der direkten Umgebungsluft. Hohe Anlagenverfügbarkeit unter anspruchsvollen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsbedingungen.

Die Pfannenberg Lösung.

Das für die Anforderung maßgeschneiderte Konzept setzt auf Wasserkühlung. Hochgradig temperaturresistente Luft-/Wasser-Wärmetauscher arbeiten unabhängig von der Luftqualität vor Ort und erzeugen keine Abluftwärme. Ein perfekt auf die Anwendung angepasstes Design kombiniert 3 Luft-/Wasser-Wärmetauscher und eine Rückkühlanlage zu einer optimalen Systemlösung.

Die Systemlösung zeichnet sich aus durch:

  • wartungsfreie εCOOL-Luft-/Wasser-Wärmetauscher vom Typ PWS 6502 und PWS 6102 (+1 °C bis +70 °C, Schutzart bis IP 65).
  • Rückkühlanlage vom Typ EB 60 WT mit der Option zur Außenaufstellung (–20 °C bis +40 °C, Schutzart IP 54).
  • ein Höchstmaß an Sicherheit, Energie- und Kosteneffizienz.
  • optimale Langzeitstabilität und Zuverlässigkeit (höchste MTTF*).
  • unübertroffene Servicefreundlichkeit (minimale MTTR**).

*MTTF: Mean Time To Failure.
**MTTR: Mean Time To Repair.

Die Umsetzung.

Als anforderungsspezifische Besonderheit wurde eine outdoortaugliche Rückkühlanlage gewählt. Außerhalb der Wäscherei platziert, versorgt sie die in der Wäscherei befindlichen Luft-/Wasser-Wärmetauscher und steigert durch eine konstante Vorlauftemperatur die Maschinenverfügbarkeit erheblich.