Mit innovativen Technologien in die Zukunft

OEMs wissen: Die Zukunftsfähigkeit von Engineering-Prozessen verlangt mehr als eine hohe Maschinen- und Anlagenverfügbarkeit. Gefragt ist eine ganzheitliche Optimierung – mit Lösungen, die höchste Leistungsfähigkeit mit Umweltfreundlichkeit und maximaler Kosteneffizienz verbinden. Vor diesem Hintergrund definiert unsere εCOOL-Technologie einen richtungsweisenden Standard.

Die effizientere Lösung ist εCOOL

Dank speziell entwickelter Komponenten und intelligenter Steuerungselektronik erreichen εCOOL-Kühlgeräte einen einzigartig hohen Kälteleistungswert (EER).

Bei den Energiekosten führt dies zu jährlichen Einsparungen von über 35%.

Bestmarken setzt die εCOOL-Serie auch in puncto Montage- und Servicefreundlichkeit, was weitere Kostenvorteile mit sich bringt. Im Bereich der Systemlösungen stellen Kombinationen aus εCOOL-Luft-/ Wasser-Wärmetauschern und Rückkühl­anlagen das Nonplusultra dar.

Planungssicherheit für Systemintegratoren

Als ein Bindeglied zwischen Automobilhersteller und Systemintegrator wissen wir, worauf es bei der Konfiguration spezifischer Lösungen immer wieder ankommt: Flexibilität und Kompatibilität. Darum sind unsere εCOOL-Kühlgeräte, Luft-/Luft- und Luft-/ Wasser-Wärmetauscher sowie aktiven Kühlgeräte ausschnittkompatibel konstruiert.

Flexibilität zu jedem Zeitpunkt

Oft ist in der Projektierungsphase noch unklar, welche Klimatisierungsanforderungen an unterschiedlichen Produktionsstandorten vorliegen und welche Verlustleistung die Elektronikkomponenten abgeben. Dank der verschiedenen Kühltechnologien und Leistungsvarianten innerhalb der εCOOL-Serie hat die Planung alle Freiheiten und kann entsprechend auf das perfekt passende Gerät zurückgreifen.

Unsere kostenlose Pfannenberg Sizing Software (PSS) unterstützt Sie bei der Auslegung und Projektierung. Zudem bieten wir eine einfache und kostenlose Einbindung unserer Produktmakros für EPLAN und Zuken an.

Die Vorteile der εCOOL-Technologie

Energie- und Kosteneffizienz:

  • mehr als 35 % weniger Energiekosten.
  • bis zu 48 % weniger CO2-Emissionen.
  • bis zu 80 % weniger Service- und Reparaturzeiten.

Bauweise:

  • Kühlgeräte für den Seitenanbau, den teilversenkten Seiteneinbau und den Dachaufbau.
  • robustes Stahlblech, farbliche Anpassung an die Optik der Maschinen/Anlagen möglich.
  • passend zu den Schaltschränken aller Hersteller.

Flexibilität:

  • hohe Planungs- und Investitionssicherheit durch Ausschnittkompatibilität.
  • 3 Kühltechnologien: aktive Kühlgeräte, Luft-/Luft- Wärmetauscher, Luft-/Wasser-Wärmetauscher.
  • schnelle und kostengünstige Systemanpassung.

Technik:

  • integriertes Kondensat-Management.
  • lange Luftführung zur Vermeidung von Hotspots.
  • mehrspannungsfähige Geräte.