So finden Sie das richtige Produkt. Für jeden Ort und jede Temperatur.

Die Standortanalyse entscheidet

Die Wahl der Klimatisierungslösung wird von der jeweiligen Umgebungssituation beeinflusst – und im besonderen Maß von der dort herrschenden Temperatur. Ist sie konstant niedriger als die im Schaltschrank benötigte Temperatur? Ist sie höher? Ist die Luft kontaminiert? Bietet sich eventuell Wasser anstelle von Luft zur Kühlung an? Wie die Antwort auch lautet, wir haben das passende Produkt.

Niedrige Umgebungstemperatur?

Ist die Umgebungstemperatur stets niedriger als die im Schaltschrank benötigte Temperatur, sorgen Filterlüfter für eine ökonomische Kühlung. Ist die Luft stark mit Staub oder Flüssigkeiten kontaminiert, sind Luft-/Luft-Wärmetauscher zu empfehlen.

Kühlung durch Filterlüfter.

Ein Filterlüfter befördert kühle, gefilterte Umgebungsluft in das Schaltschrankinnere. Dort baut er gleichzeitig einen leichten Überdruck auf, der das Eindringen von Staub verhindert. Durch die Anbringung des Filterlüfters im unteren Drittel des Schaltschranks sowie eine möglichst weit oben gelegene Platzierung des Austrittsfilters wird zudem die natürliche Konvektion der Luft unterstützt und die Entstehung von Wärmenestern vermieden.

Kühlung durch Luft-/Luft-Wärmetauscher.

Ein Luft-/Luft-Wärmetauscher kommt bei stark belasteter Umgebungsluft zum Einsatz (Staub, Flüssigkeiten). Um das Innere des Schaltschranks hermetisch von den Umgebungsbedingungen abzuschirmen, ist der externe vom internen Luftkreislauf getrennt. Die Verwendung eines Luft-/Luft- Wärmetauschers erfordert, dass die Umgebungstemperatur konstant >10 K unterhalb der nötigen Temperatur im Schaltschrank liegt.

Hohe Umgebungstemperatur?

Ist die Umgebungstemperatur gleich hoch oder höher als die nötige Temperatur im Schaltschrank, kommen aktive Kühlgeräte zum Einsatz. Für den Fall, dass die Umgebungsluft stark ölhaltig, staubig, feucht oder aggressiv ist, sind Luft-/Wasser-Wärmetauscher zu empfehlen.

Kühlung durch aktive Kühlgeräte.

Ein aktives Kühlgerät nimmt Schrankinnenluft auf und senkt deren Temperatur auf ein geeignetes Niveau ab, um eine definierte Temperatur im Schaltschrank zu gewährleisten. Die niedrigste Schrankinnentemperatur muss dabei nicht die beste sein. Die bei unseren Geräten voreingestellten 35 °C sind eine gute Abstimmung zwischen Lebensdauer und Kondensatanfall. Damit die Wärmeenergie an die Umgebung abgegeben werden kann, ist auf eine gute Luftzu- und abfuhr beim Außenkreislauf des Kühlgeräts zu achten.

Kühlung durch Luft-/Wasser-Wärmetauscher.

Ein Luft-/Wasser-Wärmetauscher arbeitet wartungsfrei und unabhängig von der Qualität der Umgebungsluft. Zu seinem Einsatzgebiet zählen Bereiche mit extrem hohen Umgebungstemperaturen (>55 °C) sowie öliger, staubiger, feuchter und aggressiver Umgebungsluft (IP-Schutz bis IP 65). Da er Wasser zum „Abtransport“ der Verlustleistung verwendet, eignet er sich auch für klimatisierte Fertigungsbereiche, die nicht zusätzlich aufgeheizt werden sollen.

Höchstleistung im Doppelpack - Unsere Systemlösungen

Unübertroffen effizient: Produktkombinationen.

Systemlösungen kombinieren die Leistung unterschiedlicher Produkte und optimieren Effizienz, Umweltbilanz und Sicherheit. Etwa indem sie das benötigte Kühlmittel konstant in der erforderlichen Temperatur bereitstellen. Oder indem sie auch nach dem Abschalten der Anlage verhindern, dass sich im Schaltschrank Kondensat bildet.

Filterlüfter und Thermostate

Das Zusammenwirken von Filterlüftern und Thermostaten führt zu einer deutlichen Energie-, Material- und Zeitersparnis. Der Thermostat steuert den Einsatz des Filterlüfters, was den Energieverbrauch reduziert und die Lüfterlebensdauer erheblich verlängert. Daraus resultiert zusätzlich ein geringerer Verbrauch von Filtermatten und weniger Zeitaufwand für deren Reinigung. Unterm Strich stehen eine optimierte Umweltbilanz, geringere Kosten sowie mehr Sicherheit für Ihren Produktionsprozess.

Luft-/Wasser-Wärmetauscher und Rückkühlanlage

Die Kombination von Luft-/Wasser-Wärmetauscher und Rückkühlanlage garantiert eine sichere und leise Kühlung sowie eine 100%ige Unabhängigkeit von der Qualität der Umgebungsluft am Aufstellort. Das geschlossene Rohrleitungssystem gewährleistet, dass alle Kühlaufgaben an Schaltschrank, Anlage oder Maschine einfach und wirtschaftlich gelöst werden können

Thermostate, hygrostate und Heizungen

Schaltschrank-Heizungen sorgen in Kombination mit Thermostaten und Hygrostaten für eine punktgenaue Wärmeverteilung und für sichere Temperaturen über dem Taupunkt. Der Einsatz von Thermostaten und Hygrostaten führt zu Energieeinsparungen und damit zu einer besseren Umweltbilanz. Die zuverlässige Vermeidung von Kondensatgefahren bedeutet zudem mehr Sicherheit im Produktionsprozess.

Auswahl der bevorzugten Klimatisierung, basierend auf Umgebungsbedingungen